Georg Baselitz: Im Dialog mit den Meistern

Georg Baselitz. Hintergrundgeschichten

 

Auf Einladung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden entwickelte der Maler, Bildhauer und Grafiker Georg Baselitz aus Anlass seines 75. Geburtstags für Dresden eine ganz persönliche Ausstellung.

Geboren und aufgewachsen in Deutschbaselitz bei Kamenz besuchte Georg Baselitz (*1938) Mitte der 1950er Jahre als Jugendlicher die Dresdner Kunstsammlungen. Dort sah er unter anderem Bilder von Ferdinand von Rayski und lernte die Hauptwerke der Alten Meister kennen. Nach Rayskis Landschaftsstudie „Wermsdorfer Wald“ malte Baselitz 1969 „Der Wald auf dem Kopf“ ‒ sein erstes Bild, bei dem das Motiv auf dem Kopf steht. Diese prägende Begegnung mit den Dresdner Bildern klingt bis heute in seinem Werk nach und beinhaltet zugleich den Leitgedanken der Ausstellung: Baselitz im Dialog mit den Alten Meistern.

Quelle: www.skd.museum.de, 21.09.2013)